Evang. Jugendarbeit Barnim

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Das Ökumenische Jugendwochenende

Seht die Lilien...Flowerpower

E-Mail Drucken PDF

Wunderschöne Landschaft, eine gemütliche Behausung, ein buntes Zelt und unglaublich viele liebe Menschen die gerne Zusammen schöne Tage verbringen möchten... Was braucht es mehr, um ein tolles Ökumenisches Jugendwochenende zu gestalten? Im besten Fall noch gutes Wetter und da dies alles gegeben war, wurde das "ÖJW 2008" mal wieder ein voller Erfolg. Unter dem Thema "Seht die Lilien...Flowerpower" kamen gut 25 Jugendliche verschiedenen Glaubens in der Jugendherberge Ützdorf am Liepnitzsee zusammen und verbrachten ein farbenfrohes, sonniges und gutgelauntes Wochenende miteinander.

... Am Freitag dem 04.Juli trudelten die Teilnehmer nach und nach auf dem Gelände der Jugendherberge ein und wurden vom Begrüßungskommitee (zusammengesetzt aus Dita, Peter und Emu) in Empfang genommen. Nach der offiziellen Eröffnung durch unsere Moderatoren (Mareike, Betti und Töbi) überraschten uns die Drei mit tollen Kennlernspielen, wodurch auch Neue im Bunde der Jugendlichen freundlich Willkommen geheißen wurden. Die freie Zeit danach verbrachten alle gemeinsam mit Gesellschaftsspielen und Twister. Nach einer, durch Jens musikalisch untermalten, Mitternachtsandacht begaben sich die meisten Jugendlichen nachund nach in ihre Schlafräume.

... Zart geweckt wurden wir am nächsten Tag durch laut erschallende "Hippie-Mucke" und durften uns dann am gedeckten Frühstückstisch einfinden. Nach einer morgendlichen Zusammenkunft im Veranstaltungszelt, wählen sich jeder den Workshop aus der ihn besonders interessierte... Hierbei hatte jeder die Qual der Wahl zwischen...

Was "will" Natur?... mit dem waschechten Geniker Herrn Busjahn als Referenten (an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank),

"Hippies- Viertnamkrieg und was politisch daraus wurde..." mit Frau Le Thi und Dita (die uns, um mich zu outen welchen Workshop ich gewählt habe, erstmal Grundlegendes zur damaligen politischen Situation erklärt und selbstverständlich auch unsere Fragen gern beantwortet haben...) und

dem Workshop Bibelarbeit zu "Seht die Lilien..." mit Jens, welcher laut Fotos eine feuchtfröhliche Angelegenheit war und und allen "blumige Charakterzüge" entlockte ;)...

Nach dem Mittagessen standen dann die vielfältigen Kreativworkshops an... Ob Batiken (mit Betti und Mareike), Blumen schweißen (mit Peter), Seidenmalerei (mit Armin) oder Fotografieren (mit Lena und Konni)... So entstanden schicke Blumen, die am Sonntag noch als Altarschmuck dienten, verschiedenste Fotografien zur "Bergpredigt" und kunterbunte Textilkunstwerke bei den Seidenmalern und Batikern.

Abends wurde dann in wilden Hippieoutfits getanzt und gesungen, natürlich nur mit passender Musik... einige haben sich dann noch zur Abkühlung abgesetzt und sind nachts noch schwimmen gewesenund natürlich gab es auch die allnächtliche Andacht. Außerdem hatten die Interessierten und die Tanzmuffel die Möglichkeit richtig mit Homekino "Forrest Gump" zu schauen, welcher natürlich aufgrund seiner Thematik wie gemacht dafür schien.

... Sonntag... immer diese verflixte Abschied... dieses Mal besonders, denn alle verabschiedeten sich von "Jens' Praktikatenhasen + Häschen"... Lena aus dem "Schwabenlädle" hatte die evangelische Jugendarbeit im Barnim das letzte halbe Jahr unterstütz und bereichert. Dieser Abschied fiel nach dem gemeinsamen, alljährlichen Abschlussgottesdienst besonders schwer. Zufrieden augrund der schönen Erlebnisse konnten dann aber alle nach Hause fahren, da die Verabredungen für das nächste Jahr gemacht waren :)

So hoffe ich, dass wir auch zum ÖJW 2009 in ähnlich netter Runde zusammenkommen und würden uns über neue Menschen (wie jedes Jahr) auch im nächsten Jahr wieder freuen... Micha & Maggy

 

Anlagen:
 010_Öku2008Plakat.pdf[ ]419 Kb
Aktualisiert ( Dienstag, den 14. Oktober 2008 um 12:24 Uhr )